Ein komischer Holländer in Bayreuth

Forum » Kultur » Ein komischer Holländer in Bayreuth


Autor Beitrag

loge

Forenbeiträge: 9799


Nach oben
01.08.2021 09:22 Uhr
Wagners Gralstätte Bayreuth (und dort wieder auf dem Grünen Hügel geschehen) hat dieses Jahr nach der entfallenen Saison 2020 den Fliegenden Holländer neu inszeniiert. Dmitri Tscherniakov zeichnete für die Inszenierung, mit Oksana Lyniv stand erstmals in der Geschichte des Hauses eine Frau am Dirigentenpult.

Hat von Euch jemand diese Übertragung gesehen? Gestern Abend gabs ja die Möglichkeit auf 3SAT.
Was meint Ihr dazu? Hat es Euch gefallen? War das ein Hollänger nach Eurem Geschmack? Tscherniakov ist ja ebenfalls der seit rund zwei Dekaden andauernden Unart des Hauses verfallen, jegliche Librettoanweisungen und noch mehr jeglichen inhaltlichen Gehalt so kräftig gegen den Strich zu bürsten, bis das Ergebnis mit dem ursprünglichen Gedanken nicht ansatzweise was zu tun hat. Bis hin zum abstrus Albernen.

Ästhetisch schöne Bilder, ein stimmiges Ensemble (was die Stimmen angeht!). Gewöhnungbedürftig war die darstellerische Umsetzung (der Regie, nicht der Darsteller), denn die war mMn über weite Strecken (vor allem in den Holländer - Senta-Szenen) viel zu "aktiv" und zeitgemäß-"modern" für diesen Stoff. Das Erhabene im Holländer - mMn zentral ist für die Wucht dieser Musik - wurde ad kräftig ursum geführt.

Am Schrägsten empfand ich aber - wenngleich das nichts mit der Inszenierung direkt zu tun hatte - die Aussage verschiedener Programmzeitschriften und Ankündigungsblätter. Singemäß : "Am Dirigentenpult steht erstmals eine Frau; das ist erstaunlich, da man mit den besonderenen Bedingungen im Bayreuther Orchestergraben umgehen können muss".

w y r i w y g ...


Coala

Forenbeiträge: 5176


Nach oben
01.08.2021 09:30 Uhr
loge (@loge) hat geschrieben:
Hat von Euch jemand diese Übertragung gesehen? Gestern Abend gabs ja die Möglichkeit auf 3SAT.

Das Große ist nicht dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein (Sören Kierkegaard)


Coala

Forenbeiträge: 5176


Nach oben
01.08.2021 10:44 Uhr
loge (@loge) hat geschrieben:
Am Schrägsten empfand ich aber - wenngleich das nichts mit der Inszenierung direkt zu tun hatte - die Aussage verschiedener Programmzeitschriften und Ankündigungsblätter. Singemäß : "Am Dirigentenpult steht erstmals eine Frau; das ist erstaunlich, da man mit den besonderenen Bedingungen im Bayreuther Orchestergraben umgehen können muss".
Lyniv selbst betont gegenüber der "Deutschen Welle": "Dadurch, dass ich eine Frau bin, wird die 'Holländer'-Partitur weder leichter noch schwerer."
Aus: http://www.musik-heute.de/22705/oksana-lyniv-erste-dirigentin-bei-bayreuther-festspiele/

Das Orchester sieht nach drei Minuten, ob du dirigieren kannst, ob du eine Vorstellung von der Musik hast, eine Idee, wie das Stück klingen soll. Das Orchester merkt auch sofort, ob du konkrete musikalische Fragen beantworten kannst, wie deine Schlagtechnik ist, und ob du hundert Leute mühelos führen kannst. Wenn das Orchester dieses Vertrauen hat, dann interessieren sich die Musiker nicht im geringsten für die Frage, ob ein Mann oder eine Frau dirigiert. Das interessiert nur die Journalisten.
https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/musik/bayreuth-star-oksana-lyniv-frauen-fehlt-nicht-begabung-nur-selbstvertrauen-li.172841

Das Große ist nicht dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein (Sören Kierkegaard)


merit

Forenbeiträge: 248


Nach oben
15.08.2021 16:41 Uhr
Die darstellerische Umsetzung ins 'Moderne' hat mir überhaupt nicht gefallen. Es fehlte z.B. - meines Erachtens nach - jegliches Verständnis, warum sich Senta wegen diesem unattraktiven korpulenten Glatzkopf - ohne Charisma (John Lundgren möge Nachsicht mit meinem Geschmack haben) - ins Elend stürzen wollte...Dass es sich bei dem Dirigenten um einen Frau gehandelt hat, fand ich zweitrangig und nicht so betonenswert.

loge

Forenbeiträge: 9799


Nach oben
16.08.2021 16:21 Uhr
Die gesamte Story des "Holländers" - eigentlich eines DER romantischen Sujets um Liebe, Sehnsucht und Treue - wurde wieder mal entkernt und in der heute scheints notwendigen Manier völlig ad ursum geführt. Was da für die Bühne geschaffen wurde, war in sich durchaus stimmig; die gebotene Story war nachvollziehbar und von mir aus auch szenisch annehmbar umgesetzt. Aber, das große Aber ist leider, dass es mit dem Wagner'schen Holländer nicht ansatzweise was zu tun hatte. Dieser Stoff (und noch mehr das Libretto) wurden bis hin zur Groteske entstellt und völlig am Stoff vorbei inszeniert. Einschließlich aller textbezogenen Lächerlichkeiten, die mit Wagners Libretto nicht einmal konform gingen. Keine einzige Figur stelle das dar, keine einzige Szene trug die Idee von Richard Wagner zu einem stimmigen Ende. Bis in zum völlig grotesken Schluss.

Ich frage mich seit Langem, warum die heutigen Theatermacher (die von der Kunstform Oper nachweislich null Ahnung haben) auf diese Stoffe losgelassen werden und ein singuläres Kunstwerk derart entstellen können/dürfen/müssen. Und komme mir da bitte keiner mit Plattitüten wie "die Oper darf und muss sich weiterentwickeln".

w y r i w y g ...




Jetzt kostenlos registrieren

Einfach anmelden und verlieben!


  • Eigenes Profil mit Bildergalerie erstellen

  • Besucher des eigenen Profils sehen

  • Persönliche Nachrichten erhalten

  • Profilfoto anderer Mitglieder sehen

  • Persönliche Favoritenliste erstellen

Aktuelle Themen in anderen Foren  
Events Herzkissen nähen am 13.11.2021
Verabreden zu zweit An alle Grauhaarigen (m/f/d)!!!….
Sportforum E-Bike-Touren/ Internet-Tipp
Liebe und Partnerschaft Warum muss alles so überfrachtet werden????
Das Münchner Singles Forum Gesuchtes Geschlecht
Diskussionen Wahlergebnis
Single mit Kind Ferien mit Kind an der Ostsee - Ende Aug./Anf.Sept
Philosophie & Poesie Du erklär mal in 4 Zeilen
Rezensionen Frida Kahlo
Plauderecke Hat hier Irgendjemand verwendung von Gummibärli..
Anregungen & Kritik Events bearbeiten
Wohnen in München WG-Wohnung an Damen
Flohmarkt Biete Neuwertige Bosch Waschmaschine mit Garantie
Flohmarkt Suche Auch ich brauch nen Graphiker. :-)
Reisen Reisepartnerin Oktober
Fussball-Forum Nachdem der weltbeste aller Fussballvereine, der..
Neu in München Vorsicht vor diesem Aldi-Gewinnspiel bei Whatsapp
Hobby & Freizeit Pilze suchen