Elternbriefe lesen und Kinder besser verstehen

Forum » Single mit Kind » Elternbriefe lesen und Kinder besser verstehen


Autor Beitrag

BesterMüsi

Forenbeiträge: 580


Nach oben
05.11.2021 12:20 Uhr
Wer hat sich mit diesem Thema schon befasst? Habe Elternbriefe von 0 bis 14.Lebensjahr. Gerne würde ich mich mit Personen mit Erfahrungen in diesem Gebiet austauschen. Was ist davon zuhalten? Wie kann ich Verhaltensmuster des Kindes besser verstehen und richtig damit umgehen? Freue mich auf Zuschriften. LG 👍

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.


Achim.

Forenbeiträge: 7211


Nach oben
05.11.2021 12:32 Uhr
Elternbriefe: pauschal an alle gerichtet oder individuell an Dich?
Wenn ICH etwas in den die Erben betreffenden Elterbriefen nicht verstand, habe ich mir immer einen Termin beim Lehrer geben lassen. Und seine Probleme im persönlichen Gespräch zu lösen versucht.....

FireFox

Forenbeiträge: 1523


Nach oben
05.11.2021 12:39 Uhr
Nein, der TE meint die Elternbriefe welche die Stadt München in regelmäßigen Abständen und altersbezogen an die Eltern versendet.

BesterMüsi

Forenbeiträge: 580


Nach oben
05.11.2021 12:45 Uhr
@Danke FireFox, das sind die mir bekannten Elternbriefe. 🙂

Kenne nur pauschale Elternbriefe. Einen vollständigen alten Ordner mit Elternbriefen vom Stadtjugendamt München habe ich schon (Stand 2001). Bin aber heute über käuflich erwerbbare andere Elternbriefe gestolpert.
https://www.ane.de/bestellservice/elternbriefe-einzeln
Kennt jemand diese aktuellere Versionen oder andere brauchbare Elternbriefe?

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.


Uwäää

Forenbeiträge: 26096


Nach oben
05.11.2021 12:45 Uhr
BesterMüsi (@bestermüsi) hat geschrieben:
Wer hat sich mit diesem Thema schon befasst? Habe Elternbriefe von 0 bis 14.Lebensjahr. Gerne würde ich mich mit Personen mit Erfahrungen in diesem Gebiet austauschen. Was ist davon zuhalten? Wie kann ich Verhaltensmuster des Kindes besser verstehen und richtig damit umgehen? Freue mich auf Zuschriften. LG 👍
Ich fand diese Elternbriefe immer ganz interessant und hilfreich. Sie sind natürlich kein Allheilmittel oder Patentrezept, denn jedes Kind tickt anders. Es soll nur eine Hilfe sein zu verstehen, welches Verhalten gerade "normal" ist und wie man ggf. damit umgehen kann.

Es reicht nicht, einen buschigen Schwanz zu haben!
Nein, ein Fuchs musst du sein!


BesterMüsi

Forenbeiträge: 580


Nach oben
05.11.2021 12:46 Uhr
Uwäää (@uwäää) hat geschrieben:
Ich fand diese Elternbriefe immer ganz interessant und hilfreich. Sie sind natürlich kein Allheilmittel oder Patentrezept, denn jedes Kind tickt anders. Es soll nur eine Hilfe sein zu verstehen, welches Verhalten gerade "normal" ist und wie man ggf. damit umgehen kann.
Das sehe ich genauso. Danke

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.




Jetzt kostenlos registrieren

Einfach anmelden und verlieben!


  • Eigenes Profil mit Bildergalerie erstellen

  • Besucher des eigenen Profils sehen

  • Persönliche Nachrichten erhalten

  • Profilfoto anderer Mitglieder sehen

  • Persönliche Favoritenliste erstellen

Aktuelle Themen in anderen Foren  
Events Tocotronic - Livestream
Verabreden zu zweit Billard am Freitag
Sportforum Wirklich gutes Studio gesucht
Liebe und Partnerschaft Lieder für Liebe und Leidenschafft
Das Münchner Singles Forum König der Phisher
Diskussionen Coronavirus
Kultur Die Wannseekonferenz
Philosophie & Poesie Es scheint!
Rezensionen M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit
Plauderecke ab 01.02. - 3G in der Stadtverwaltung ...
Anregungen & Kritik Das neue Layout der Pinnwand
Wohnen in München 2-Zimmer Wohnung
Flohmarkt Biete Für Sammler....
Flohmarkt Suche Ärger mit Testamentsvollstrecker
Reisen Im Frühling an die Ostsee
Fussball-Forum Handball EM 2022
Neu in München frage mit hand aufs herz
Hobby & Freizeit der Billardtisch ist eingezogen