Impfen vs Freibier - ein Angebot mit Konsequenzen

Forum » Diskussionen » Impfen vs Freibier - ein Angebot mit Konsequenzen


Autor Beitrag 1 2 3 4 weiter
1 2 3 4 weiter

loge

Forenbeiträge: 9787


Nach oben
28.07.2021 08:14 Uhr
Im Moment scheint ja Impfstoff genug in unserem Land vorhanden zu sein, so dass - wie es immer so schön heißt - jedem Bürger ein Impfangebot gemacht werden kann. Das "Angebot" geht an alle ... Impfwillige und Impfunwillige ... an Leute, die sich impfen können und solche, wo eine Impfung aus gesundheitlichen (oder auch anderen) Gründen ausgeschlossen ist ...

Solch ein Angebot wird ja auch ab und an (in anderem Kontext) mit Freibier gelaunched. Der Unterschied zu ersterem dürfte sein, dass sich am Freibiertag Menschenmassen einfinden und sich eine oder zwei Dosen (von Dosis) verabreichen lassen.

Nun zeigt sich seit geraumer Zeit, dass es doch eine größere Menge an Menschen gibt, die sich nicht impfen lassen wollen (ich will hier jetzt nicht von denen sprechen, die sich aus verschiedenen Gründen nicht impfen lassen können oder dürfen ).

Zwei Szenarien wabern zur Zeit durch die Polit- und Pressewelt: Impfplicht oder erschwerte Zugangsberechtigungen für ungeimpfte zu Sport-, Kultur- oder Gastroveranstaltungen mit eigenverantwortlicher Test-strategie (einschließlich Kosten).

Ich persönlich halte eine Impf-Flatrate-Pflicht für wenig "hilfreich", da diese ja seit Monaten von allen Verantwortlichen abgelehnt wurde/wird. Die Diskussionen hierüber wären vermutlich nicht weniger schädlich ...

Was meint Ihr, sollte eine Impfpflicht durchgesetzt werden oder sollten doch die Zugangsbeschränkungen ungeimpfter aufrecht erhalten oder verschäfrt werden.
Oder seht Ihr einen weiteren Weg ...

Zwei Dinge noch ...
... wie schon gesagt, mir soll es hier nicht um die Leute gehen, die sich nicht impfen lassen können (denn es mag Gründe geben und es wird sich eine Regelung hierfür finden), sondern allein um die, die sich nicht impfen lassen wollen .
... zum zweiten wär ich an Meinungen interessiert und nicht an Zeitungsartikeln oder deren Links. Danke

w y r i w y g ...


*Münchnerin*

Forenbeiträge: 28257


Nach oben
28.07.2021 08:45 Uhr
Mir fehlt jegliches Verständnis für Menschen die sich nicht impfen lassen wollen. Kein Grund hat mich bis jetzt überzeugt und bei einigen die ich kenne sehe ich einfach nur Renitenz gegen alles und jeden. Klar ist der Impfstoff neu und GsD schnell da gewesen, aber sollten wir darüber nicht wirklich froh und glücklich sein? Jeder Dreck an Essen oder sonstiger Medizin wird in sich hineingeschüttet, ohne Hemmungen oder Nachfragen, aber hier wird alles Mögliche unterstellt. Manchmal frag ich mich schon ob wir nicht langsam verblöden bzw. eine Menschheit von Egoisten werden für die NICHTS zählt außer sie selbst.
Ich bin für deutliche Konsequenzen in Form von Zuzahlungen und nicht für Geschenke damit sie sich impfen lassen, das wäre meiner Meinung nach Wasser auf den Mühlen der Dummen.

Nicht wie viel wir haben, macht uns glücklich, sondern wie sehr wir es genießen!
Charled Haddon Spurgeon


Snaggletooth

Forenbeiträge: 641


Nach oben
28.07.2021 08:59 Uhr
Könnte eine interessante und lehrreiche Diskussion werden aber Posts wie der obige lassen mich befürchten, daß gleich mit den Ideologiekeulen aufeinander eingeschlagen wird....

Ich setz schon mal den Helm auf und stell das Bier kalt.

Das Herz ist ein einsamer Jäger, –
die Hände ganz fest um den Bogen geballt, –
durchstreift es im Suchen nach Beute und Glück –
verloren den Wald aus Zement und Asphalt. –

Megalith - Der einsame Jäger


*Münchnerin*

Forenbeiträge: 28257


Nach oben
28.07.2021 09:01 Uhr
Snaggletooth (@snaggletooth) hat geschrieben:
Könnte eine interessante und lehrreiche Diskussion werden aber Posts wie der obige lassen mich befürchten, daß gleich mit den Ideologiekeulen aufeinander eingeschlagen wird....

Ich setz schon mal den Helm auf und stell das Bier kalt.
Das erwarte ich auch, aber ganz ehrlich mein Buckel an dem mir die dann runterrutschen können ist breit aber mir tat es gut meine Meinung zu schreiben.

Nicht wie viel wir haben, macht uns glücklich, sondern wie sehr wir es genießen!
Charled Haddon Spurgeon


Freya Frisia

Forenbeiträge: 2408


Nach oben
28.07.2021 09:02 Uhr
mir gefällt die Impfunlust, Müdigkeit, Skepsis irgendwie auch nicht
aber
es gibt keine Impfpflicht, die Entscheidung dazu ist freiwillig und begründet werden muss das meiner Meinung nach nicht.

Achim.

Forenbeiträge: 6057


Nach oben
28.07.2021 09:13 Uhr
Ich bin zwischenzeitlich nicht mehr so sicher, was das Ablehnen einer Impfpflicht betrifft. Fakt ist, es gibt eine ansteckende/lebensbedrohliche/sich schnell ausbreitende Krankheit, gegen die man sich zwischenzeitlich schützen kann/die man weitgehend eindämmen könnte.

Einige wenige Impfunwillige -aus welchen Gründen auch immer- sorgen durch die Verweigerung des Impfens dafür, daß diese Krankheit weiterhin akut bleibt/andere gefährdet.

Es kann auf Dauer nicht sein, daß sich die Mehrheit nach einer Minderheit richten muß/wegen dieser UNNÖTIG eingeschränkt wird. Daher würde ich die Impfunwilligen zwar nicht direkt zur Impfung zwingen, aber so restriktiv "eindämmen", daß sie ihre Vorbehalte schon aus praktischen Gründen sehr bald von selbst aufgeben würden.

Verpflichtende Tests auf eigene Kosten, Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen mit Superspreaderpotential nur noch für Geimpfte/Genesene undundund.......


Freya Frisia

Forenbeiträge: 2408


Nach oben
28.07.2021 09:44 Uhr
dann musst du ein kontrollierbares Regelwerk haben, welches innerhalb der Gruppe der Ungeimpften zunächst unterschieden werden, wer Mit Recht ungeimpft ist (aus medizinischenGründen) und zu Unrecht?
Das stelle ich mir schwierig vor.

Achim.

Forenbeiträge: 6057


Nach oben
28.07.2021 09:59 Uhr
Es gibt eine App, die die Impfung bestätigt.

Für aus medizinischen Gründen Ungeimpfte lässt sich da sicher auch eine Lösung finden. Beispielsweise durch das Mitführen eines amtsärztlichen Attestes.


Luiserl vo da Oim

Forenbeiträge: 14459


Nach oben
28.07.2021 10:20 Uhr
Die Freiheit des Einen (der sich nicht impfen lassen WILL, weil es sein gutes Recht ist)
hat womöglich
die Unfreiheit/Erkrankung/Tod eines Anderen zur Folge, zum Beispiel dessen, der nicht mehr das Haus verlassen kann oder der durch einen Ungeimpften angesteckt wird und daran verstirbt.

Ich kenne keinen Kummner, den man nicht weggehen kann.
Sören Kierkegaard


GaaanzRuhig

Forenbeiträge: 8481


Nach oben
28.07.2021 10:56 Uhr
Ich bin absolut gegen eine Impfpflicht (in diesem Fall) und wenn`s "nur" deshalb ist, weil es 1 Jahr lang versprochen wurde! ABER wenn jemand die kostenlose Impfung ablehnt, dann muss er halt seinen Test selber bezahlen.
Wenn man sich die Impfquoten in anderen Ländern (z.B. Israel) anschaut, dann scheint in jedem Land ungefähr 1/3 der Bevölkerung nicht zu wollen! Über kostenpflichtige Tests für Theater-, Kino-, Stadionbesuche etc. könnte man bestimmt noch ein paar "motivieren".

Ja mei, ohne Hirn bist hoid oafach nur a Depp! (Rosl Mayr)


ReinhardMuc

Forenbeiträge: 1714


Nach oben
28.07.2021 10:59 Uhr
es ist schwierig: natürlich kann und darf es keine Impflicht geben, das wäre in der Tat ein Eingriff in Freiheitsrechte die ich aktuell nicht mit unserer Verfassung in Verbindung bringen könnte. Was anderes ist die Berufsausübung in bestimmten Berufsgruppen, da halte ich das ggf. für angemessen, aber trotzdem schwierig

Eher denkbar wären Zugangsbeschränkungen.. weiß zwar auch nicht ob das rechtlich Bestand hat und durchführbar ist, aber gut

Mich treibt eher die Frage wieviele gefälschte Impfzeugnisse im Umlauf sind. Die Daten dürfen ja meines Wissens nicht mit einem Register abgeglichen werden. Jeder könnte sich das Impfzertifikat (pdf) von anderen besorgen und dann die Angaben durch seine persönlichen Daten oder die eines Fantasienamens ersetzten.
Kürzlich in der oper hätte ich der Kontrolleurin (Ausweis und Schnelltest) auch einen Mc Donaldsgutschein hinhalten können, so flüchtig war die Kontrolle (ok, das hätte sie gemerkt, aber die Zeit um sowas ordentlich zu kontrollieren hat niemand, und vor allem fehlt da schlicht und einfach auch die Voraussetzung, weil fälschen meiner Ansicht nach einfach leicht ist)

Leben ohne Musik und Motorrad geht, ist aber sinnlos


ReinhardMuc

Forenbeiträge: 1714


Nach oben
28.07.2021 11:02 Uhr
GaaanzRuhig (@gaaanzruhig) hat geschrieben:
Ich bin absolut gegen eine Impfpflicht (in diesem Fall) und wenn`s "nur" deshalb ist, weil es 1 Jahr lang versprochen wurde! ABER wenn jemand die kostenlose Impfung ablehnt, dann muss er halt seinen Test selber bezahlen.
Wenn man sich die Impfquoten in anderen Ländern (z.B. Israel) anschaut, dann scheint in jedem Land ungefähr 1/3 der Bevölkerung nicht zu wollen! Über kostenpflichtige Tests für Theater-, Kino-, Stadionbesuche etc. könnte man bestimmt noch ein paar "motivieren".
ja, Tests kostenpflichtig machen, aber wie will man Fälschungen verhindern? Der Datenschutz ist ein offenes Tor für Fälschungen, Betrug und alles was man sich denken kann
Ich glaube eine einigermassen sichere Vorgehensweise gelingt nur dann, wenn QR Codes gescannt werden und mit einer bundeseinheitlichen Datenbank abgeglichen werden, ansonsten ist das alles vollkommen sinnlos (und wenn dann nur in Verbindung mit Ausweisen)

Leben ohne Musik und Motorrad geht, ist aber sinnlos


GaaanzRuhig

Forenbeiträge: 8481


Nach oben
28.07.2021 11:10 Uhr
ReinhardMuc (@reinhardmuc) hat geschrieben:
ja, Tests kostenpflichtig machen, aber wie will man Fälschungen verhindern? Der Datenschutz ist ein offenes Tor für Fälschungen, Betrug und alles was man sich denken kann
Ich glaube eine einigermassen sichere Vorgehensweise gelingt nur dann, wenn QR Codes gescannt werden und mit einer bundeseinheitlichen Datenbank abgeglichen werden, ansonsten ist das alles vollkommen sinnlos (und wenn dann nur in Verbindung mit Ausweisen)
Hey, ich kann mich nicht um alles kümmern!
Aber wie wär`s damit: Du, als Veranstalter, könntest Deine Filmabende NUR für geimpfte machen! Vielleicht lassen sich dann ein paar mehr pieksen? 🤔

Könnte auch ein Weg sein, die Impfquote zu steigern: Veranstalter, die nur geimpfte und genesene rein lassen, können dafür auf andere Maßnahmen verzichten!

Ja mei, ohne Hirn bist hoid oafach nur a Depp! (Rosl Mayr)


loge

Forenbeiträge: 9787


Nach oben
28.07.2021 11:41 Uhr
Danke @all ...
Eine Impfpflicht hatte ich ja in meinem EP schon (für mich) ausgeschlossen. Die gesellschaftliche Diskussion hierüber hätte erhöhtes (und vermeidbares) Konfiktpotential.

Und mir persönlich ist es eigentlich völlig wurscht, ob sich jemand impfen lässt oder nicht; ich kann mir das anhören, letztendlich wirds mMn immer ne persönliche Entscheidung bleiben (und das ist mMn auch erst mal gut so). Meine Gedanken über diese Leute mögen andere sein ...

ABER: Ich hätte was dagegen, wenn sich Impfunwillige mirnichtsdirnichts aus ihrer sozialen Verantwortung (ja, sowas gibts) stehlen und somit die gleichen "Rechte" (vorsicht, blödes Wort in diesem Zusammenhang) hätten.

Warum soll ich wieder in die Geiselhaft eines Lockdowns gesteckt werden, nur weil einige Unverbesserliche mehr oder weniger dafür sorgen, dass die Inzidenz wieder Werte erreicht, in der es wieder ungemütlich werden wird. Nein, sehe ich nicht ein.

Warum sollte ich mit meinen Steuergeldern weiterhin (solidarisch) geradestehen für die selben Leute? Nein, wer nicht impfen will, muss seine Tests (und das werden schon einige werden) selber bezahlen müssen. Hier hört für mich Solidarität (für mich eigentlich ein hohes Gut) auf.

Konzertveranstalter haben schon signalisiert, dass sie nur Geimpfte zulassen, die Dehoga verwehrt sich (bislang) noch dagegen. Ich persönlich geh gar nicht mal soweit, dass ungeimpfte ausgesperrt werden .... nein, sie sollen teilnehmen dürfen ... aber halt mit dem Umweg über eine Testung. Und wer oft irgendwo teilnehmen möchte, muss halt oft testen. Für mich völlig ok. Auch dass das in Geld gehen wird. Es ist der eigene Wunsch der Leute.

Hier wurde so oft probagiert, dass wir ein freies Land sind und die Bürger universelle Menschenrechte geniessen (wollen). Dass hierzu auch Verantwortung gehört ... dass hierzu auch Konsequenzen tragen gehört .... nun, dass muss einigen vielleicht noch klar werden.

w y r i w y g ...


loge

Forenbeiträge: 9787


Nach oben
28.07.2021 11:44 Uhr
Es ist übrigens immer nett zuzuhören, wenn meine nicht-deutsch.Muttersprachler das Wort Impfpflicht aussprechen ... sechs Konsonanten hintereinander sind da schon ne gewisse Herausforderung

w y r i w y g ...


loge

Forenbeiträge: 9787


Nach oben
28.07.2021 11:54 Uhr
Achim. (@achim.) hat geschrieben:
Es gibt eine App, die die Impfung bestätigt.

Für aus medizinischen Gründen Ungeimpfte lässt sich da sicher auch eine Lösung finden. Beispielsweise durch das Mitführen eines amtsärztlichen Attestes.
Yep! Wobei ich da noch weiter gehen würde und nur eine Bescheinigung (mit Begründung) vom Gesundheitsamt gelten lassen würde. Da - so denke ich mir jedenfalls - ist das Risiko von fakes vielleicht doch etwas geringer.

w y r i w y g ...


Snaggletooth

Forenbeiträge: 641


Nach oben
28.07.2021 12:38 Uhr
Eines meiner Probleme im Zusammenhang mit der Impfpflicht ist die damit verbundene LMAA- Einstellung: ICH bin geimpft, also will ICH wieder überall hin. Friede, Freude, Malle-Ballermann, und ohne Abstand, weil das böse Virus MIR nix mehr tut!

Ist halt Wunschdenken...

Das Herz ist ein einsamer Jäger, –
die Hände ganz fest um den Bogen geballt, –
durchstreift es im Suchen nach Beute und Glück –
verloren den Wald aus Zement und Asphalt. –

Megalith - Der einsame Jäger


wrdlbrmfd

Forenbeiträge: 20749


Nach oben
28.07.2021 12:52 Uhr
loge (@loge) hat geschrieben:
Es ist übrigens immer nett zuzuhören, wenn meine nicht-deutsch.Muttersprachler das Wort Impfpflicht aussprechen ... sechs Konsonanten hintereinander sind da schon ne gewisse Herausforderung
Das klingt dann wie Impflicht
Wär ja auch eine Idee - eine Impfampel. Grün für geimpft, Rot für Impfen verweigert, Gelb für Impfling in Warteschleife. Und der Markt, der ja wie immer am Ende alles regelt, erfindet dann Grün-, Gelb- und Rotparties.

Ois ändert sich. Nur d'Leit bleim gleich. (Wrdlbrmfd)


Tänzerin1967

Forenbeiträge: 14431


Nach oben
28.07.2021 13:03 Uhr
Dazu gehört noch die Tatsache, daß die falsch-positiven Testergebnisse %ual viel zu viele sind. Also ist eben die Maßgabe "Getestete sind Geimpften gleichgestellt" daneben und auch gefährlich.

Nicht an ihren Worten, an ihren Taten sollt Ihr sie messen.
Das Leben soll Spaß machen. Alles andere ist überbewertet.


Columbia

Forenbeiträge: 17615


Nach oben
28.07.2021 13:42 Uhr
Impfpflicht sollte es m. E. nicht geben.
Allerdings sehr wohl Unterschiede zwischen Geimpften/Genesen und Impfverweigerer. Inzwischen hat jeder die Möglichkeit sich Impfen zu lassen.
Hab eben meine 2. bekommen

Allerdings bin ich auch der Meinung - wie oben von anderen schon erwähnt -, dass es für diejenigen die sich nicht Impfen lassen können eine Regelung geben muss. Für diese sollte auch weiterhin der Test kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Die Verweigerer hingegen sollten, die Tests zahlen, oder einfach Zuhause bleiben, wenn sie nicht begreifen wie eine Gemeinschaft funktioniert. Diese besteht eben nicht nur aus Bürgerrechten sondern auch Pflichten.

Kurze Frage: wie war dass eigentlich damals mit der Pockenimpfung? Gibt's da historische Belege, ob da auch so diskutiert wurde, oder waren es einfach ganz andere Zeiten?

Frau Schokoladenbeauftragte ;-)
©Zett


surfrenntiger

Forenbeiträge: 23131


Nach oben
28.07.2021 13:59 Uhr
Bei den Pocken gabs kein Internet sondern "dahoam sterm die Leit"

Columbia

Forenbeiträge: 17615


Nach oben
28.07.2021 14:02 Uhr
Srt: okay. Gab es damals ne Impfpflicht? Bin nicht mehr geimpft worden.

Frau Schokoladenbeauftragte ;-)
©Zett


surfrenntiger

Forenbeiträge: 23131


Nach oben
28.07.2021 14:14 Uhr
Wiki: "In Westdeutschland endete 1976 die Impfpflicht für Pockenimpfstoffe, die in Deutschland seit dem Impfgesetz von 1874 gegolten hatte". In Indien wurde seit ca. 1000 v Chr. geimpft. https://de.wikipedia.org/wiki/Pockenimpfstoff

* Rick50 *

Forenbeiträge: 18366


Nach oben
28.07.2021 14:24 Uhr
impfpflicht, ansonsten endlich aufhören mit dem geeiere/ gejammere. ende

Wenn Du denkst, Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?
Wandern, Grillpartys, Weiherspiele, Feuerwerke, Wiesn, Christkindlmarkt und Rumpelkammerl --> Events mit * Rick50 * "Freizeit in und um München".


julia10

Forenbeiträge: 4110


Nach oben
28.07.2021 18:04 Uhr
loge (@loge) hat geschrieben:
Danke @all ...
Eine Impfpflicht hatte ich ja in meinem EP schon (für mich) ausgeschlossen. Die gesellschaftliche Diskussion hierüber hätte erhöhtes (und vermeidbares) Konfiktpotential.

Und mir persönlich ist es eigentlich völlig wurscht, ob sich jemand impfen lässt oder nicht; ich kann mir das anhören, letztendlich wirds mMn immer ne persönliche Entscheidung bleiben (und das ist mMn auch erst mal gut so). Meine Gedanken über diese Leute mögen andere sein ...

ABER: Ich hätte was dagegen, wenn sich Impfunwillige mirnichtsdirnichts aus ihrer sozialen Verantwortung (ja, sowas gibts) stehlen und somit die gleichen "Rechte" (vorsicht, blödes Wort in diesem Zusammenhang) hätten.

Warum soll ich wieder in die Geiselhaft eines Lockdowns gesteckt werden, nur weil einige Unverbesserliche mehr oder weniger dafür sorgen, dass die Inzidenz wieder Werte erreicht, in der es wieder ungemütlich werden wird. Nein, sehe ich nicht ein.

Warum sollte ich mit meinen Steuergeldern weiterhin (solidarisch) geradestehen für die selben Leute? Nein, wer nicht impfen will, muss seine Tests (und das werden schon einige werden) selber bezahlen müssen. Hier hört für mich Solidarität (für mich eigentlich ein hohes Gut) auf.

Konzertveranstalter haben schon signalisiert, dass sie nur Geimpfte zulassen, die Dehoga verwehrt sich (bislang) noch dagegen. Ich persönlich geh gar nicht mal soweit, dass ungeimpfte ausgesperrt werden .... nein, sie sollen teilnehmen dürfen ... aber halt mit dem Umweg über eine Testung. Und wer oft irgendwo teilnehmen möchte, muss halt oft testen. Für mich völlig ok. Auch dass das in Geld gehen wird. Es ist der eigene Wunsch der Leute.

Hier wurde so oft probagiert, dass wir ein freies Land sind und die Bürger universelle Menschenrechte geniessen (wollen). Dass hierzu auch Verantwortung gehört ... dass hierzu auch Konsequenzen tragen gehört .... nun, dass muss einigen vielleicht noch klar werden.
Also ich wäre schon für eine Impfpflicht, die Impflicht für Masern gibt es ja auch und es hat
sich niemand beschwert. (Ausgenommen natürlich Menschen die sich aus gesundheitlichen Gründen
nicht impfen lassen können). Ansonsten sollen die Ungeimpften Ihren PCR Test 70 € pro Test
selber bezahlen wenn Sie in ein Restaurant wollen. Schnelltest sollte man gar nicht akzeptieren
da diese nicht sicher sind. Die Argumente meiner 2 Kolleginen das Sie sich nicht impfen lassen
wollen sind für mich nicht stichhaltig da stimme ich den Post von Münchnerin zu.
Da haut man sich jeden Mist rein und bei der Impfung heißt es ich lass mir doch kein
Gift reinspritzen aber Rauchen und glyphosathaltiges Gemüse und Obst sich reinziehen,
von den ganzen Medikamenten rede ich noch gar nicht. .
Die andere Kollegin wollte zuerst, jetzt wieder nicht weil Ihre Freunde auch nicht geimpft
sind. Meine Frage zu Ihr, wenn deine Freunde von der Brücke springen obwohl es gefährlich
ist springst du nach. Diesen Irrsinn kann ich schon gar nicht mehr hören.
Es muss die Todesrate wieder kräftig ansteigen, vielleicht kriegen die Ungeimpften dann
doch Angst und lassen sich impfen. Verrückt das Ganze.

Was nützt eine schöne Schale, wenn der Kern verdorben oder hohl ist.


loge

Forenbeiträge: 9787


Nach oben
28.07.2021 18:47 Uhr
Du hast schon recht .... mein Argument gegen eine gegenwärtige Impflicht ist, dass die veranwortlichen Vertreter unseres Volkes von Angebinn an versprechen, dass es eben keine Impfpflicht geben soll/wird. Und Du kennst doch unsere Pappenheimer in diesem unserem Volk

Absolut betrachtet wär ne Impfpflicht die schlüssigste Idee. Schlicht, weil die Pandemie irgendwann mal "zu Ende gebracht"* werden muss.

*) Jaja ... ich weiß ... ...(es dürfte verständlich sein, was gemeint ist).

w y r i w y g ...


julia10

Forenbeiträge: 4110


Nach oben
28.07.2021 18:57 Uhr
loge (@loge) hat geschrieben:
Du hast schon recht .... mein Argument gegen eine gegenwärtige Impflicht ist, dass die veranwortlichen Vertreter unseres Volkes von Angebinn an versprechen, dass es eben keine Impfpflicht geben soll/wird. Und Du kennst doch unsere Pappenheimer in diesem unserem Volk

Absolut betrachtet wär ne Impfpflicht die schlüssigste Idee. Schlicht, weil die Pandemie irgendwann mal "zu Ende gebracht"* werden muss.

*) Jaja ... ich weiß ... ...(es dürfte verständlich sein, was gemeint ist).
Corona wird nie ganz zu Ende sein. Das wird dann irgendwann so sein wie bei der Grippe.
Das Problem wird das sein, das es so viele Mutanten gibt und irgendwann wird die
Impfung nicht mehr helfen. Bei der Grippewelle waren es bei der ersten Welle die alten
bei der nächsten Welle die jüngeren und bei der letzten Welle die Kinder.
So wird das bei Corona auch sein bis die Herdenimmunität bei allen erreicht ist.
Damals hat es glaube ich 50 Millionen Tote gegeben. So wie es ausschaut arbeitet
die Menschheit darauf hin, obwohl es einen Impfstoff gibt.
Damals wusste man nicht mal was ein Virus ist.

Was nützt eine schöne Schale, wenn der Kern verdorben oder hohl ist.

commendatore



Nach oben
28.07.2021 18:59 Uhr
Das letzte Mal als es Freibier gab war bei der Eröffnung der Ubahnlinie 8, 1980,
da gabs dann auch gleich nen Toten, mitgezerrt und zerquetscht im Tunnel.
sowas machen die bestimmt nicht mehr.


loge

Forenbeiträge: 9787


Nach oben
28.07.2021 19:08 Uhr
julia10 (@julia10) hat geschrieben:
Corona wird nie ganz zu Ende sein. ....
Genau das wollte ich mit meinem letzten Satz zum Ausdruck bringen. Siehe " ", siehe *, siehe Beisatz ...

w y r i w y g ...


Snaggletooth

Forenbeiträge: 641


Nach oben
28.07.2021 21:00 Uhr
Stichwort Mutationen: Und dann Impfpflicht gegen jede einzelne? Wieviele Spritzen wären das dann?

Und wenn's mal eine Konsumbremse gibt, bedingt durch x ungeimpfte, die nicht überall dabei sein können... wär das dann so schlimm?

Ich finde, die Entscheidung des Einzelnen ob er sich impfen lässt oder nicht und warum sollte jedem selber überlassen werden. Wieviele lassen sich denn nur impfen, weils umsonst ist und der Test sonst jedesmal was kosten würde? Und sei's nur die Viertelstunde Wartezeit. Da wird die Solidarität schnell zum Feigenblatt.

Wenns um die persönliche Bequemlichkeit geht scheint sich schnell jeder selbst der Nächste zu sein.

Das Herz ist ein einsamer Jäger, –
die Hände ganz fest um den Bogen geballt, –
durchstreift es im Suchen nach Beute und Glück –
verloren den Wald aus Zement und Asphalt. –

Megalith - Der einsame Jäger




Jetzt kostenlos registrieren

Einfach anmelden und verlieben!


  • Eigenes Profil mit Bildergalerie erstellen

  • Besucher des eigenen Profils sehen

  • Persönliche Nachrichten erhalten

  • Profilfoto anderer Mitglieder sehen

  • Persönliche Favoritenliste erstellen

Aktuelle Themen in anderen Foren  
Events Der Flirtfilmabend: Mädels wählen aus!
Verabreden zu zweit An alle Grauhaarigen (m/f/d)!!!….
Sportforum E-Bike-Touren/ Internet-Tipp
Liebe und Partnerschaft manchmal wäre eine beziehung schon schön
Das Münchner Singles Forum Gesuchtes Geschlecht
Single mit Kind Ferien mit Kind an der Ostsee - Ende Aug./Anf.Sept
Kultur Aktuelle Filme
Philosophie & Poesie Unvermittelt
Rezensionen Frida Kahlo
Plauderecke Moin, moin.... Aufstehen
Anregungen & Kritik Events bearbeiten
Wohnen in München Nachmieter* in gesucht,3 Zi-Whg.
Flohmarkt Biete 19 Stück diverse Ring/Gabelschlüssel 15 Euro
Flohmarkt Suche Banksy-Buch
Reisen Reisepartnerin Oktober
Fussball-Forum Burnley 2021...
Neu in München Vorsicht vor diesem Aldi-Gewinnspiel bei Whatsapp
Hobby & Freizeit Suche Gartenliebhaber mit großem Garten...