Franz Alt: Die aussergewöhnichste Liebe aller Zeiten

Forum » Rezensionen » Franz Alt: Die aussergewöhnichste Liebe aller Zeiten


Autor Beitrag 1 2 weiter
1 2 weiter

Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
24.07.2021 22:47 Uhr
Die Wahre Geschichte von Jesus, Maria Magdalena und Judas

Ich bin lange um das Buch herumgeschlichen, das ich geschenkt bekam, weil es mir zu missionarisch und fromm klang 😞
Aber es ist ein Aufarbeiten mit alten Klischees und ein Appell an die Eigenverantwortung Jedes Einzelnen für eine lebenswerte Zukunft...
Lesenswert 🍀

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


John F.

Forenbeiträge: 672


Nach oben
25.07.2021 10:05 Uhr
danke Dir, Oktoberglück! Es ist offenbar relativ neu? Franz Alt ist mir sowohl bekannt für exzellente Recherche als auch seine extrem hochstehende Ethik, wenn man mal von kirchlichen Postulaten absieht, die mich allerdings eh kaum bis gar nicht interessieren. Was mich jetzt nun aber am brennendsten interessiert, ist, wie er zu dem Thema kam und wie (und vor allem: wo, bei wem?) er dafür recherchiert hat? Erwähnt er das im Buch? Aber auch unabhängig davon werde ich es mir kaufen: zu interessant, das Thema! Nochmal: danke!

mich widersetzen?
nö. wieder setzen!


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 10:47 Uhr
Ganz aktuell- incl CoronaThematik. Er befasst sich ja mit vielen ökologischen Themen... kommt aber dieses Mal tatsächlich vom biblischen Background , angefangen von Übersetzungen aus dem Aramäischen bis hin zur Festlegung/Verdammung biblischer Personen und deren Folgen bis heute. Kirche aus nicht frömmelnder, sondern aufrüttelnder Sicht mit Konsequenzen für unseren Alltag.
Ich kann mit Glauben etwas anfangen, aber nicht mit moralischem Zeigefinger, deshalb habe ich das Buch erst mal liegen lassen.

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


John F.

Forenbeiträge: 672


Nach oben
25.07.2021 11:24 Uhr
Glauben ist das Eine. Kirche bzw. Religion das andere.
Für mich kaum miteinander zu vereinbaren. Leider!
Und das gilt für fast alle Konfessionen.

mich widersetzen?
nö. wieder setzen!


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 11:57 Uhr
Stimme ich Dir zu - nur wer aussteigt, anstatt Revolution von unten zu leben, macht es sich oft zu einfach. So wie ja zum
Umweltschutz, aber ich ändere an meinem Konsumverhalten nichts .

Aber: Kirchengeschichte ist Kulturgeschichte: Wo wäre unsere Medizin, unsere Wissenschaft, unsere Architektur ( unser Wein😅) ohne die Kirche????
Wir vergessen oft unsere Wurzeln

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 12:01 Uhr
Aber keine Bange, ich will nicht moralisieren 🤓

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


Luiserl vo da Oim

Forenbeiträge: 14458


Nach oben
25.07.2021 12:42 Uhr
Ja, sich mit Glauben oder Glauben mit Zweifeln oder der Suche nach Glauben zu beschäftigen gilt als hinterdemMond, altbacken, unsexy, gutgläubig, dumm.....
Problem: wir haben noch keinen richtigen neuen Glauben. Der Glaube an sich selbst reicht irgendwie nicht.
Spiritualität allgemein und Meditation sind nicht unbedingt ein Ersatz für Leute, die nicht in entsprechender Umgebung geboren sind. Schaden tut das alles natürlich auch nix.

Ich kenne keinen Kummner, den man nicht weggehen kann.
Sören Kierkegaard


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 12:49 Uhr
Ich sehe das Problem auch noch anders: Viele schimpfen gegen den Islam oder andere Religionen. Wenn man fragt, was sie dagegen setzen - oder noch besser: mit welchem eigenen Hintergrund sie stattdessen in den Dialog eintreten können, gibts das große Schweigen.
Wir sind oft profil-los.

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


Luiserl vo da Oim

Forenbeiträge: 14458


Nach oben
25.07.2021 12:53 Uhr
Ja, vor lauter Aufgeklärtheit und Selbstbestimmtheit sind wir irgendwie auch beliebig und leerer. Jeder ist herausgefallen und muss sich allein seinen Sinn zusammenschmieden. Statt auf göttliche Vorhersehung zu vertrauen, muss er selbst schaun, wie er zurechtkommt und kann sich nicht mehr fallenlassen in eine Gemeinschaft Glaubender.
Das ist das Tragische an der modernen Lebensweise.
Klar, auch hier: zwei Seiten: Vor- und Nachteile. Kein Mensch möchte in die kirchendominierte Angst des dunklen Mittelalters zurück, aber ich denke wir kämpfen einen schweren Kampf, wenn wir ihn so alleine kämpfen, den Kampf um den Sinn, der so schwer zu finden ist.
Manchmal beneide ich Gläubige.

Ich kenne keinen Kummner, den man nicht weggehen kann.
Sören Kierkegaard


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 13:00 Uhr
Manchmal hilft es ja auch zu wissen, wo alles her kommt.
Wenn man Weihnachten zB nur mit dem Coca-Cola- Weihachtsmann verbindet, ist es ein bisschen wenig...
Glauben hat auch etwas mit Wissen und Nachforschen zu tun

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


julia10

Forenbeiträge: 4110


Nach oben
25.07.2021 15:57 Uhr
Oktoberglück (@oktoberglück) hat geschrieben:
Ich sehe das Problem auch noch anders: Viele schimpfen gegen den Islam oder andere Religionen. Wenn man fragt, was sie dagegen setzen - oder noch besser: mit welchem eigenen Hintergrund sie stattdessen in den Dialog eintreten können, gibts das große Schweigen.
Wir sind oft profil-los.
Ich setze mal die vielen Glaubenskriege der letzten Jahrhunderte dagegen, bzw. seit es
Religionen gibt. Dafür sind die Religionen doch gut genutzt worden.

Was nützt eine schöne Schale, wenn der Kern verdorben oder hohl ist.


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 16:15 Uhr
Ja - das ist ein Aspekt- und jede Religion in der Menschheitsgeschichte hat Krieg geführt und führt ihn heute zT auch noch.
Aber mein Ansatz ist noch ein anderer: Religion hat viel mit Kultur und Alltag zu tun und prägt die Menschen und die Landschaft, in der sie leben. Religion kann auch positive Normen setzten un Orientierung geben. Das heißt nicht, dass wir willenlose Marionetten einer Gottheit sind. Wir können selbst entscheiden und gestalten

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


julia10

Forenbeiträge: 4110


Nach oben
25.07.2021 16:21 Uhr
Oktoberglück (@oktoberglück) hat geschrieben:
Ja - das ist ein Aspekt- und jede Religion in der Menschheitsgeschichte hat Krieg geführt und führt ihn heute zT auch noch.
Aber mein Ansatz ist noch ein anderer: Religion hat viel mit Kultur und Alltag zu tun und prägt die Menschen und die Landschaft, in der sie leben. Religion kann auch positive Normen setzten un Orientierung geben. Das heißt nicht, dass wir willenlose Marionetten einer Gottheit sind. Wir können selbst entscheiden und gestalten
Na dann verstehe ich nicht das Islamisten ihre Hohe arabische Kultur von früher heute zum Teil
verleugnen. An der Kultur kann man den Glauben nicht unbedingt festmachen.
Schließlich waren sie mal auch Wissenschaftler Denker Mathematiker Schriftgelehrte.
Da merk ich heute nix mehr davon das die Ihren Glauben an Ihre Kultur anknüpfen.

Was nützt eine schöne Schale, wenn der Kern verdorben oder hohl ist.


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 16:32 Uhr
Das ist, wenn man Religion missbraucht zu eigenen Zwecken

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 16:34 Uhr
Wie jeder Fundamentalismus auch
Das Buch von Franz Alt ist lesenswert!!!
Weg von aller Dogmatik

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


julia10

Forenbeiträge: 4110


Nach oben
25.07.2021 16:38 Uhr
Oktoberglück (@oktoberglück) hat geschrieben:
Das ist, wenn man Religion missbraucht zu eigenen Zwecken
Drum sollte Religion immer Privatsache bleiben und hat in der Politik
nix verloren. Meine Meinung.

Was nützt eine schöne Schale, wenn der Kern verdorben oder hohl ist.


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 16:45 Uhr
Deshalb gibt es bei uns ja auch die Trennung von Staat und Kirche

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


julia10

Forenbeiträge: 4110


Nach oben
25.07.2021 16:51 Uhr
Oktoberglück (@oktoberglück) hat geschrieben:
Deshalb gibt es bei uns ja auch die Trennung von Staat und Kirche
Nicht ganz aber fast, was jetzt zu weit führen würde.

Was nützt eine schöne Schale, wenn der Kern verdorben oder hohl ist.


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 16:56 Uhr
Aber spannend- welche Themen sich ergeben! Danke 🍀

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


John F.

Forenbeiträge: 672


Nach oben
25.07.2021 18:13 Uhr
Oktoberglück (@oktoberglück) hat geschrieben:
Das ist, wenn man Religion missbraucht zu eigenen Zwecken
wie Kirchen das so zu tun pflegen.

Fazit
Glaube/Religion: ja!
Finger weg allerdings von den Institutionen weltweit, die davon leben.

mich widersetzen?
nö. wieder setzen!


loge

Forenbeiträge: 9787


Nach oben
25.07.2021 19:22 Uhr
Wobei es - unter den Weltreligionen - nur eine einzige "Institution" im Glaubenskontext gibt ... die der katholischen Kirche. Sie sieht sich als einzig legitime Vertretung des christlichen Glaubens. Alle anderen Religionen ... Hinduismus, chinesischer Universismus (Konfuzionismus, Taoismus), Buddhismus, der Islam und das Judentum (und auch das Protestatentum) ... kennen keine über ihre Religion wachende Institution.

w y r i w y g ...


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 20:47 Uhr
Lutz: das Buch wird Deins:-)

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
25.07.2021 20:49 Uhr
Die katholische Kirche ist / war seit dem 4. Jh Staatskirche und hat die Macht des Kaisers gestärkt!!!!

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


John F.

Forenbeiträge: 672


Nach oben
26.07.2021 12:09 Uhr
Oktoberglück (@oktoberglück) hat geschrieben:
Lutz: das Buch wird Deins:-)
klar wird das meins! bestellt! aber sowas von…

mich widersetzen?
nö. wieder setzen!


Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
26.07.2021 13:38 Uhr
Und lass Dich von dem kirchlichen Ansatz nicht abschrecken... der ist revolutionär

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld


John F.

Forenbeiträge: 672


Nach oben
26.07.2021 13:48 Uhr
mich schreckt so schnell nichts. und schon gar nicht ab!

mich widersetzen?
nö. wieder setzen!


pola26

Forenbeiträge: 4282


Nach oben
26.07.2021 17:01 Uhr
Ich verachte die Instution Kirche, und lehne sie ab. Diese hat und bringt jede Menge Leid in die Welt.
Ich verachte jegliche Gewalt , die im Namen von Glaube geschieht.

Allerdings halte ich es für mich zentral wichtig über die Entstehung von Christentum und Judentum Bescheid zu wissen, da der Einfluss, die Einflüsse heute noch enorm wirksam sind. Und ich stellte fest, wie wenig ich weiß.
Nun freue ich mich besonders auf den podcast " unter pfarrerstöchtern " gestoßen zu sein. Die beiden Schwestern Sabine Rückert. stellv. Chefredakteurin der ZEIT und Johanna Haberer , Theologieprofessorin erzählen alles wunderbar leicht und anschaulich;-)

Bin noch nicht weit gekommen, weil ich mich so über GOTT aufregen musste, der in seiner Missachtung über Kains Opfergaben das ganze Drama verursachte. Er ist schuldig.


loge

Forenbeiträge: 9787


Nach oben
26.07.2021 17:20 Uhr
pola26 (@pola26) hat geschrieben:
... Allerdings halte ich es für mich zentral wichtig über die Entstehung von Christentum und Judentum Bescheid zu wissen, da der Einfluss, die Einflüsse heute noch enorm wirksam sind. ....
... ich gehe noch n Stück weiter und halte es - wenn man halbwegs sachlich mitreden möchte - für ratsam, auch die (Entstehungs) -geschichte (oder -umstände) sowie zentrale Inhalte und "Ideen" der anderen (Welt-)Religionen zumindest rudimentär zu kennen. Nur so lassen sich Gemeinsamkeiten oder Unterschiede sowie Entwicklungen gegenüberstellen, vergleichen und - letztendlich - bewerten ... was ja meist hilft, weniger unausgegorenes und unreflektiertes Zeugs daher zu reden. Und dies geschieht gerade beim Thema Religion ja doch recht häufig.

w y r i w y g ...


pola26

Forenbeiträge: 4282


Nach oben
26.07.2021 17:22 Uhr
@loge
Eins nach dem Anderen.
Ich gebe dir recht.

Oktoberglück

Forenbeiträge: 652


Nach oben
26.07.2021 17:35 Uhr
Lest das Buch: es gibt ganz viele Übersetzungsfehler, die zu verheerenden Folgen geführt haben.
Eine Chance, noch mal neu an das Thema ran zu gehen.... in dieser Form überlebt Kirche wohl ohnehin nicht.

"Wer seine Gesundheit durch allzu strenge Lebensweise zu erhalten sucht, begibt sich damit in eine fortlaufende und langweilige Krankheit."
Francois VI. Duc de La Rochefoucauld




Jetzt kostenlos registrieren

Einfach anmelden und verlieben!


  • Eigenes Profil mit Bildergalerie erstellen

  • Besucher des eigenen Profils sehen

  • Persönliche Nachrichten erhalten

  • Profilfoto anderer Mitglieder sehen

  • Persönliche Favoritenliste erstellen

Aktuelle Themen in anderen Foren  
Events Cake’n’Cargo Bruck (Lastenradrennen)
Verabreden zu zweit An alle Grauhaarigen (m/f/d)!!!….
Sportforum E-Bike-Touren/ Internet-Tipp
Liebe und Partnerschaft Männerprofile
Das Münchner Singles Forum Gesuchtes Geschlecht
Diskussionen Definition Impfgegner
Single mit Kind Ferien mit Kind an der Ostsee - Ende Aug./Anf.Sept
Kultur Django unchained
Philosophie & Poesie Gerissen
Plauderecke Assoziationskette
Anregungen & Kritik Events bearbeiten
Wohnen in München Nachmieter* in gesucht,3 Zi-Whg.
Flohmarkt Biete Pflanzringe rot
Flohmarkt Suche Suche Abstellplatz
Reisen Reisepartnerin Oktober
Fussball-Forum Burnley 2021...
Neu in München Vorsicht vor diesem Aldi-Gewinnspiel bei Whatsapp
Hobby & Freizeit Suche Gartenliebhaber mit großem Garten...